Published on 14. April 2016 by admin

Darauf hat die Menschheit gewartet: Mit dem Flyboard Air kann man fliegen (oder dem zumindest sehr nahe kommen)! Der ehemalige Rennfahrer Franky Zapata hat mit der von ihm gegründeten Firma schon mehrere aufsehenerregende Sportgeräte entwickelt und vorgestellt. Aber das Flyboard Air ist etwas anderes: Noch nie konnte ein Mensch auf einem so kleinen Sportgerät so sicher und so kontrolliert fliegen. Bis zu einer Höhe von 3.000 Metern und einer Geschwindigkeit von 150 km/h soll das Gerät sicheren Flug ermöglichen. Das klingt erstmal unglaublich…

Kann das Flyboard Air-Hoverboard wirklich fliegen?

Diese Frage musste sich der Erfinder Frank Zapata sehr häufig stellen lassen. Auf der offiziellen Facebook-Seite hat er deshalb ein weiteres Video veröffentlicht, was die Echtheit des Geräts unterstützen soll. Seht selbst:

Die Erwartungen sind extrem hoch. Sollte das Flyboard wirklich so gut funktionieren, wie angekündigt, wäre das eine Revolution für die Sport- und Fortbewegungs-Welt.

Wie funktioniert das Flyboard Air?

Wie genau das Flyboard Air funktioniert, verrät Erfinder Zapata leider nicht. In den Videos sieht man deutlich den starken Luftstrahl, der von dem Hoverboard nach unten ausgesendet wird. In den ersten Tests hatte er die technischen Möglichkeiten auch noch nicht vollständig ausgereizt und „nur“ eine Geschwindigkeit von 55 km/h erreichen können. Schwierig wird sicherlich auch die Marktzulassung für das Board. Gerade die deutschen Sicherheits- und Flugbestimmungen dürften eine nicht allzu leicht zu überwindende Hürde darstellen. In jeden Fall wird es aber sehr spannend sein, zu sehen, wie sich das Flyboard entwickelt!

Category Tag

Anzeige:



1 comment

Add your comment

Your email address will not be published.